Was ist Hosting? einfach erklärt

Hosting = anteilige Vermietung eines Servers (Festplatte, Arbeitsspeicher, Bandbreite, Administrierung und Pflege).

Webseite= ein Programm mit Datenbank und Dateien. Jedes Programm benötigt einen Rechner um dort ausgeführt zu werden. Sie können eigene Webseite auf eigenem Rechner/Laptop im Büro oder Zuhause kostenlos laufen lassen, jedoch wird das eine sehr schlechte Qualität und eine sehr hohe Ausfallwahrscheinlichkeit haben.
Qualität: Ausgelasteter CPU, langsame Festplatten, nicht genügend Arbeitsspeicher und sehr schlechte Internetanbindung (kleine Bandbreite) führen zum langsamen Aufmachen Ihrer Webseite bei den Kunden.
Hohe Ausfallwahrscheinlichkeit: Festplatte, Arbeitsspeicher oder Netzteil gehen kaputt und Ihre Webseite funktioniert nicht mehr. Wenn Ihr Internet Provider (Telekom, 1&1, Vodafone, etc.) oder Strom Lieferant eine Störung auf der Leitung oder im Region hat, dann wird Ihre Webseite für die Kunden wieder nicht erreichbar sein.

All diese Faktoren werden in einem Rechenzentrum (Data center) berücksichtigt und wie möglich auf 0% reduziert. Somit wird eine Ausfallsicherheit von über 99% gewährleistet. Lesen Sie hier mehr über Redundanz (TODO Link)

Warum bieten wir eigenes Hosting an?

Großer Hoster = unflexible und teur.

Reine Hosting Anbieter und besonders große Hoster bieten einen unveränderbaren Massenprodukt an. Einige oder andere Limitierungen werden seitens Hosters vorgenommen. In einem Hosting Plan fehlen oft oder sind mangelhaft eingestellt Erweiterungen für PHP-, MySQL-, PostgreSQL- etc. Wenn ein Kunde eine zusätzliche Kleinigkeit oder Erweterung braucht, denn bieten große Hoster den Kunden auf teurere Tarife umzusteigen.

Von der Seite der Web-Programmierung stellen wir klare Voraussetzungen an das Hostig und mit eigenem Hosting bleiben wir sehr flexibel. Somit liefern wir unsere Leistungen gezielt ohne zusätzliche und unbrauchbare Optionen aus.

Unsere Tarife [TODO, Button, Link]